Jump to content

Firedragon

dedicated server [Anleitung] LAN & DEDICATED Server 2x2 Deutsch

Recommended Posts

Atlas Lan und Dedicated Server Setup:

Hier für euch eine hoffentlich leicht verständliche Anleitung wie man einen eigenen Server erstellt für Atlas.

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Was wird benötigt?

Das Template (blank.json > vorkonfiguriert für 2x2) inklusive Beispiel.json vom offiziellen Server (siehe Anhang vom Thread)
ServerGridEditor: Github Download der aktuellen Version  (Klonen/Download drücken)
Steamcmd: SteamCMD (Konsolen Steam)

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Vorbereitung:

(Nicht existiernende Ordner müssen selber erstellt werden!)

   1. Ladet euch die Benötigten Dateien herunter
   2. Entpackt den ServerGridEditor nach "c:\Atlas\ServerGridEditor"
   3. Entpackt das Template nach "c:\Atlas"
   4. Entpackt steamcmd nach "c:\Atlas\steamcmd"
   5. Erstellt im Ordner "c:\Atlas" eine Datei names "ATLAS-STEAMCMD.bat"
   6. Editiert "ATLAS-STEAMCMD.bat" mit einem Editor der Wahl (z.B. Notepad) und tragt folgendes ein:

@echo off
C:\atlas\steamcmd\steamcmd +login anonymous +force_install_dir C:\ATLAS +app_update 1006030 validate +quit
exit

   7. Startet die "ATLAS-STEAMCMD.bat" zum herunterladen der aktuellen Server Version von Atlas (zum updaten erneut starten)
   8. Startet den ServerGridEditor und laded das leere vorbereitete Template ein (blank.json)

Jetzt seht ihr ein 2x2 Feld das vorbereitet ist um eure eigene Serverkarte zu erstellen für Altas.
Die tatsächliche Größe lässt sich natürlich noch anpassen, muss aber lediglich beim vergrößern mit
den Port Daten erweitert werden (nicht empfohlen da selbst ein i7 7gen schon bei 3x3 überlastet ist.)

INFO:

Jedes Gebiet ist eine eigene Instanz die seperat gestartet werden muss und dementsprechende
Rechenleistung benötigt zusätzlich zu Redis. 1x1 = 1 Kartenserver, 2x2 = 4 Kartenserver usw.

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Portforwarding:

Erst einmal etwas grundlegendes zu Ports vorweck:

Wenn du in einem LAN hostest, muss der PC von dem Internet erreichbar sein wenn andere dem Spiel joinen sollen. Wird ein Router eingesetzt und du hast
eine von ihm zugeteilte (oder manuell fest eingestellte) IP, befindest du dich hinter einem NAT (Netzwerkadressübersetzung). Mit der PC von dem Internet aus
erreichbar ist für die Software, müssen Ports durchgeschaltet werden (UPNP zum selbsttätigen öffnen und schließen der Ports wird nicht immer unterstützt)
die diese benötigt. Der Router wird aus dem Internet raus als EIN PC angesehen, daher gilt das beim festen Port forwarden diese nur einmal vergeben werden
können. Dies bedeutet das man im Heimnetzwerk nicht wahllos Forwardings vergeben sollte und nur frei gibt was benötigt wird!!!

Handelsübliche Ports die bei Atlas benutzt werden:

QUERY PORT: 57561-57594  GAME PORT: 5761-5794   SEAMLESS PORT: 27000-27008   (RCON: 28000-28008)

Der Query Port wird verwendet um Informationen über den Server zu übermitteln und Daten zu übertragen bei Verbindung.
D.H. er ist verantwortlich dafür das der Server auf der Server-Liste sichtbar ist.

Der Game Port ist für den Kontakt zum Server verantwortlich während des spielens.

Der SeamlessDataPort ist verantwortlich für den Austausch diverser Metainformationen über den Server (Maps, Spawns, Event Informationen etc.)

Der RCON Port wird verwendet für die Remote Konsole mit der Server ferngesteuert werden kann ohne sich mit dem Spiel selber zu verbinden.

PS: Die Ports für RCON müssen nur geforwardet werden wenn ihr den Server extern fernsteuern möchtet!

ACHTET DARAUF DAS DIE BENUTZTEN PORTS NICHT DURCH ANDERE PROGRAMME BLOCKIERT WERDEN

Das Template ist vorausgefüllt, passt das nach euren Bedarf an mit nur freie und nicht zuviele Ports verwendet werden!!!

Soll der Redis Server vom Internet aus erreichbar sein, muss Port 6379 bzw. der in der .conf vorgegebene ebenfalls geforwardet werden.

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Planung:

Nachdem man die notwendige Software hat, sollte man sich gut überlegen was man auf seinen Server alles
haben / anbieten möchte. Nicht jede Insel hat alle Ressourcen, es gibt Temperaturzonen und wie groß soll er
werden ohne das ich den PC der ihn hostet überfordert.

Ich möchte mich herzlich bei Nettle und allen anderen die zu dem Excel Sheet beigetragen haben!
Hier in der "Excel Sheet zu Insel und Ressourcen" lässt sich ein Einblick verschaffen wo es welche
Ressource auf den unterschiedlichen Inseln gibt.

INFO:

Ein i7 7700k mit 32GB bei 4x4 Zonen und jeweils 3-5 Inseln (keine PowerStone Inseln) lasten den PC zu
~35% aus und Windows verwendet ungefähr 20GB. Mit der Zeit wenn Spieler sich aufbauen wird der PC
stärker belastet und der RAM mehr beansprucht. (Kalkulation ohne Spielfortschritt)

Ein 2x3 / 3x2 belastet die 4 Kern CPU mit ~50 bis 60% und verwendet ~30 GB RAM im initialen Gebrauch
ohne Spielfortschritt.

Faustregel: Eine Zone pro Core mit 2-3 GHz und 4-6 GB RAM für flüssiges spielen (1.400.000 Unreal Units).
                     Wer PowerStone Inseln mit einbringt, sollte dementsprechend für mehr Leistung sorgen!

                     Wenn ein grösserer Atlas Server gewünscht ist, sollte man sich überlegen ob man dafür mehrere
                     PC's zusammenschliesst und diese mit angepasster .json untereinander verknüpft wie es bei dem
                     offiziellen Server gemacht wird!!!

                    Senkt man die Tickrate, kann man den Server ein wenig entlasten.

Will man sehr viele Spieler auf seinen Server haben, ist es möglich das einzelne Zonen beim PVP
einen höheren Ping haben und anfangen zu laggen insbesondere wenn diese stärker bebaut sind.

Das gilt ganz besonders für den Home Server, denn hier landen Spieler die den Server neu betreten
oder wenn sie das letzte Bett (Spawn) in der Zone verlieren in denen sie sich befunden hatten.

Das bedeutet das die Faustregel sich an den Spielern exponenziell steigert und vorkalkuliert werden
muss (insbesondere je länger der Atlas Server läuft und der / die PC(s) stärker beansprucht wird / werden).

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Das Template für den eigenen Server einstellen:

Hinweis: Unter HELP kann man die Tastenbelegung nachlesen!!!

   1. Der ServerGridEditor ist gestartet und das blanke Template eingeladen
   2. Klickt auf "Project > Create > OK" und kopiert die "Atlas ID"
   3. Brecht den Vorgang mit cancel ab (wichtig ist die ID, da diese einmalig ist)
   4. Klickt auf "Project > EDIT" und tragt die neue "Atlas ID" ein mit ihr eine eigene habt
   5. Tragt bei "Friendly Name" den Namen von euren Server ein
       Cells X / Y gibt an wie groß die Karte werden soll, die Cellsize sollte 1400000 nicht überschreiten!
       Soll der Server Passwort geschützt sein, tragt bei "Atlas Password" euer Server Passwort ein.

   6. Die Databases sind voreingestellt, können aber falls notwendig angepasst werden.
       Es wird benötigt: Ein Name, die URL (IP) zur Datenbank, der Port vom Redis Server inklusive dessen Passwortes
       Wird das Passwort geändert, muss die .conf die beim starten vom Redis Server verwendet wird angepasst werden!

HINWEIS zum Redis Server:

Wenn ihr die Redis config anpasst, legt diese als seperate Datei ab da diese sonst bei einem Update
überschrieben wird. (Dies gilt für alle Server Dateien die nicht manuell hinzu gefügt worden sind!!!)

Die Redis config Datei liegt in: "c:\Atlas\AtlasTools\RedisDatabase\" (redis.conf)

Verwendet ihr eine angepasste config Datei, muss diese zum laden in der Batch Datei berücksichtigt werden
die den Redis Server startet (per Default > redis-server_start.bat > start redis-server.exe ./redis.conf).
z.B. um eine Datenbank Datei zu verwenden, bei mehreren Netzwerkkarten die IP der richtigen zu binden,
Logging zu konfigurieren, Speicher Intervall fest zu legen, das Passwort für die Datenbank einzustellen, usw...

Wird das Passwort der Datenbank verändert, achtet darauf das dieses immer identisch ist. Sollte die Zone
gestartet werden und mit einem Fehler abstürzen, liegt das meistens das dass Passwort zur Datenbank nicht
übereinstimmt oder Mapping Daten verändert wurden die bereits zum spielen verwendet wurden!!!

   7. Klickt auf den "EDIT" Button mit die Änderungen übernommen werden

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Zonen voreinstellen:

INFO:

A) Es muss mindestens eine Zone als "Home Server" deklariert werden zum spawnen und mindestens eine Freeport Insel enthalten
     z.B. Cay_H_WR_E / Cay_K_TR_E / Cay_J_EE_E / Mnt_A_WU_E / Mnt_F_ET_E / Mnt_J_WT_E / Mnt_L_CH_E / Mnt_O_CL
     PS: Es ist nicht jede Karte als "Freeport" bzw. für die Home Server Zone geeignet, da dort keine NPC's etc. vorhanden sind.
B) Die Zonen legen sich wie folgt nummeriert an: 0-0 (erste Zone), darunter 0-1 oder daneben dann 1-0 und fortlaufend
C) Beim verlassen der Zone wechselt man an die nächst dran liegende
D) Wenn die Zone einem Temperaturschema folgen soll, kann dafür ein vorgefertigtes Template ausgewählt werden.
     Vorgaben sind enthalten für: None (keins), Polar, Temperate, Equatorial, Desert, Tropical, Tundra
     Dies beinhaltet z.B. den Intervall für Regen, das verhalten der Umgebungstemperatur etc.
     Einstellungen kann für ein Template unter "EDIT > EDIT SERVER TEMPLATES > TEMPLATE AUSWÄHLEN > EDIT" gemacht werden.
E) Die Inseln machen aus welche Temperatur sie selber haben und was für Ressourcen dort existieren ist je Insel fest definiert

   1. "STRG+Linksklick" (in einem nicht belegten Feld) und legt die Daten passend zu für euren Server fest:

      A) Name > Der Name von dem Gebiet
      B) IP: Die statische IP von dem Server, alternativ die Lokale IP (z.B. 192.168.1.100) für einen LAN-Server (KEINE DYNDNS!!!)
      C) Ports: Falls nicht vorausgefüllt, die Ports für diese Zone (Query, Game und Seamless Port im Bereich wie o.g.)
      D) Template: Wie oben erklärt, enthält die Auswahl die Vorgaben des Temperaturschemas

      Setzt den "Home Server" Haken nur wenn ihr dort in einem Freeport (Anfangs Spawn) starten wollt.

   2. Drückt "SAVE" um die Einstellungen zu übernehmen
   3. Wiederholt das mit jeder Zone die ihr verwendet

HINWEIS:

Über die "L" Taste lassen sich einzelne Sachen wie Inseln, Discovery's oder Schiff Pfade sperren/entsperren.

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Mapping - Die richtige Insel für die Zone:

INFO:

An der rechten Seite sind Inseln im Editor die sich per Drag and Drop auf die Zone ziehen lassen. Wählt
diese bedacht aus, denn diese haben eigene Vorgaben für die Temperatur und dazu gehörige Ressourcen.

Alle Inseln die mit einem "_E" enden, sind ein Freeport. (Nur _E, nicht _EE)

  • Polar            = PO & CP
  • Tundra         = WU
  • Temperate  = WF & WT & ET
  • Tropic          = WR & TR & ER
  • Desert         = CH & CL
  • Equatorial   = EE

Alternativ geht das natürlich auch ohne indem ihr die Insel anklickt und mit "EDIT ISLAND" von Hand nachseht.

Extra Sublevel: _Tropical, _LowDesert oder _HighDesert, Temperate etc.

   1. Füllt eure Zonen mit den Inseln eurer Wahl die zum Temperaturschema der Zone passt
       Nur für Zonen die als "Home Server" deklariert wurden: Fügt hier passend zum
       Temperaturschema mindestens eine Freeport Insel dazu (es können auch mehrere sein.)

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Schnellreise:

Nur für "Home Server" Zonen:

Es ist eine Schnellreise für die jeweilige Zone möglich, dazu muss aber noch eine Einstellung gemacht
werden für die Freeport Inseln mit die Auswahl bei dem dazugehörigen NPC funktioniert.

   1. Klickt mit "STRG-Linke Maustaste" auf die Freeport Insel
   2. Stellt bei "spawnPointRegionOverride" die Nummer ein für die Schnellreise
       (Die erste Freeport Insel bekommt die 0, die zweite eine 1, die dritte eine 2 und die letzte eine 3)
   3. Drückt auf "SAVE" zum übernehmen
   4. Drückt auf "EDIT > EDIT SPAWN REGIONS" und gebt der Schnellreise einen "Name" (Namen) z.B. Nordwest
   5. Drückt auf "SAVE" zum übernehmen

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Inselgröße einstellen:

Es lassen sich für die Inseln die Größe einstellen, dazu mit der "Mittleren Maustaste" auf die jeweilige
Insel drücken und bei "SIZE" die Unreal Units für X und Y einstellen (mit "EDIT" wird das dann übernommen).

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Discovery's festlegen:

In dem Spiel kann man Bereiche festlegen die eine Errungenschaft im Spiel anzeigen. Dies kann benutzt werden
um bei Inseln den Namen der Insel anzuzeigen wenn ihr den Bereich beim segeln seht oder das Land betreten müsst.

   1. Zieht um den Bereich (z.B. der Insel) einen Rahmen mit "SHIFT-Linke Maustaste"
   2. Geht auf "EDIT > EDIT DISCOVERY ZONES"
   3. Tragt den "NAME" (Namen) für die Discovery ein und legt wenn gewünscht die EXP fest die man dafür erhalten soll
       Die Größe lässt sich nachträglich nur über SizeX / SizeY festlegen, der Haken "allowSEA" definiert ob man dazu auf
       das Land gehen muss oder nicht.
       (Fälschlich angelegte Discovery's lassen sich nach anklicken ganz links in der Zeile mit der "ENTF" Taste löschen.)
   4. Drückt auf "SAVE" um das zu übernehmen

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Schiffpfade festlegen:

Es lassen sich bei Atlas NPC Schiffrouten festlegen, diese können z.B. ein Händer oder Geisterschiffe sein.

   1. Drückt "P" um an der Stelle vom Mauscursor eine Route auf der Karte einzuplanen

      HINWEIS:

      Die Route lässt sich über festhalten der "Linken Maustaste" auf den Kreisen ziehen und anpassen.
      Mit der "Rechten Maustaste" kann ein Kreis rotiert werden mit der Verlauf sich abrundet.
      Mit der "ENTF" auf einen Kreis kann dieser entfernt werden.
      Mit "SHIFT-ENTF" wird die Schiffroute gelöscht.
      Mit "NUM+" auf einen Kreis, wird daneben ein neuer hinzugefügt.

   2. Stellt die Schiffroute so ein bis sie euch gefällt und keine Insel durchkreuzt
   3. Drückt "STRG-Linke Maustaste" auf einen Kreis der Schiffroute
   4. Legt einen "PATH NAME" fest für die Schiffroute
       Mögliche Eingaben: NPCTrader1 bis NPCTrader8 oder GhostShip
       Bei einem "GhostShip" muss noch die "AUTOSPAWNSHIPCLASS" festgelegt werden:      

Blueprint'/Game/Atlas/ShipPaths/PathFollowingGhostShip_BP.PathFollowingGhostShip_BP'

       Legt einen "AUTOSPAWN" Intervall fest, z.B. 21600 für das "GhostShip"
   5. Drückt auf "APPLY" zum übernehmen.

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Das Projekt Template speichern:

Wenn Ihr oben genanntes für alle Zonen, Inseln, Discovery's und Schiffrouten eingestellt habt, sind wir soweit das
das neue Projekt Template von euren Server gespeichert werden sollte: "PROJECT > SAVE > SPEICHERORT UND NAME FESTLEGEN"

Natürlich kann man noch eine Menge Feinheiten einstellen, die Basics sind hier abgeschlossen.

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Projekt für den Server exportieren:

   1. Drückt auf "EXPORT > EXPORT > ALL"

In dem Ordner "c:\Atlas\ServerGridEditor\Export\" befinden sich jetzt folgende Daten:

ServerGrid.json / ServerGrid.ServerOnly.json sowie im Unterordner ServerGrid die Map (MapImg.jpg) und Cell Images zu jeder Zone (cellmg_0-0.jpg) etc.

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Dateien zum Atlas Server kopieren:

1. Kopiert den kompletten Inhalt von "c:\Atlas\ServerGridEditor\Export" nach "C:\Atlas\ShooterGame"

Damit ist euer Atlas Server komplett fertig ausser den Batch Dateien um diesen zu starten.

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Batch Datei zum starten des Atlas Servers erstellen:

   1. Erstellt eine neue Datei namens "Starte-Atlas-Server.BAT" in "c:\Atlas"
   2. Fügt folgendes in die neue Datei ein:

@echo off
set ShooterGame=C:\ATLAS\ShooterGame\Binaries\Win64\ShooterGameServer.exe
set MapName=Ocean
set MachineIP=192.168.1.100
set ServerAdminPass=changeme
set MaxPlayers=100
set ResPlayerSlots=10
set QPort1=57561
set GPort1=5761
set Rport1=28001
set QPort2=57562
set GPort2=5762
set Rport2=28002
set QPort3=57563
set GPort3=5763
set Rport3=28003
set QPort4=57564
set GPort4=5764
set Rport4=28004
set rconenable=true

echo.
echo Starte Redis Server
start cmd /k Call C:\ATLAS\AtlasTools\RedisDatabase\redis-myserver_start.bat 3333
timeout /t 5
echo Starte Server 0-0
start /high %ShooterGame% %MapName%?ServerX=0?ServerY=0?AltSaveDirectoryName=00?ServerAdminPassword=%ServerAdminPass%?MaxPlayers=%MaxPlayers%?ReservedPlayerSlots=%ResPlayerSlots%?QueryPort=%QPort1%?Port=%GPort1%?RCONEnabled=%rconenable%?RCONPort=%Rport1% -log -server -NoCrashDialog -NoBattlEye
timeout /t 60
echo Starte Server 1-0
start /high %ShooterGame% %MapName%?ServerX=1?ServerY=0?AltSaveDirectoryName=10?ServerAdminPassword=%ServerAdminPass%?MaxPlayers=%MaxPlayers%?ReservedPlayerSlots=%ResPlayerSlots%?QueryPort=%QPort2%?Port=%GPort2%?RCONEnabled=%rconenable%?RCONPort=%Rport2% -log -server -NoCrashDialog -NoBattlEye
timeout /t 60
echo Starte Server 0-1
start /high %ShooterGame% %MapName%?ServerX=0?ServerY=1?AltSaveDirectoryName=01?ServerAdminPassword=%ServerAdminPass%?MaxPlayers=%MaxPlayers%?ReservedPlayerSlots=%ResPlayerSlots%?QueryPort=%QPort3%?Port=%GPort3%?RCONEnabled=%rconenable%?RCONPort=%Rport3% -log -server -NoCrashDialog -NoBattlEye
timeout /t 60
echo Starte Server 1-1
start /high %ShooterGame% %MapName%?ServerX=1?ServerY=1?AltSaveDirectoryName=11?ServerAdminPassword=%ServerAdminPass%?MaxPlayers=%MaxPlayers%?ReservedPlayerSlots=%ResPlayerSlots%?QueryPort=%QPort4%?Port=%GPort4%?RCONEnabled=%rconenable%?RCONPort=%Rport4% -log -server -NoCrashDialog -NoBattlEye
exit

   3. Passt folgendes an:

  • Den Pfad zu ShooterGame (exe)
  • MachineIP
  • ServerAdminPass
  • MaxPlayers
  • ResPlayerSlots
  • QPort(s)
  • GPort(s)

   4. Speichert die neue Batch Datei ab

  • Sollten die vorgegebenen Ports belegt sein, ändert diese ab in der .json sowie in der Batch Datei die Ihr hier erstellt habt.
  • Soll es sich um keinen PVP Server handeln, muss "?ServerPVE=True" hinzugefügt werden zu der Zeile nach dem Port.
  • 192.168.1.100 ist eine interne IP für einen lokalen Lan-Server, für einen Internetserver gehört hier die Internet IP rein!
  • Das  "-NoBattleEye" schaltet die Anti-Cheat Funktion durch BattleEye ab!
  • Verwendet ihr mehr oder weniger Zonen, muss die Batch dem entprechend angepasst werden

Beim ausführen lädt ein Fenster für den Redis Server plus ein weiteres für jede Zone des Atlas Servers.
Wenn die Forwards im Router / der Firewall für den Server korrekt eingetragen wurden, kann man jetzt
nachdem die Zonen richtig gestartet wurden im Atlas euren privaten Server in der Liste sehen.

ACHTUNG!!!

Ich empfehle eine eigene redis.conf zu verwenden um mindestens das Passwort zu der Datenbank anzupassen.
Siehe auch "
Das mapping für den eigenen Server" > "Hinweis zum Redis Server"

PS: Es werden ALLE Dateien die zum Server gehören bei jedem Update zurückgesetzt auf die aktuelle Version Verwendet nur eigene
       Dateien denen ihr eigene Namen gibt und passt dies für euch zum Tutorial an! (Ausnahme was sich im ' SAVED ' Ordner befindet)


Eine Alternative zu den Batch Dateien um die Zonen zu starten findet Ihr hier:

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Admin Befehle:

(eingeben in der Konsole wenn ihr verbunden seit im Atlas Spiel)

Admin einloggen: (je Zone notwendig!)

enablecheats <yourserveradminpaswd>

Management Konsole:

showmyadminmanager

Mobs (Land & Wasser) wipen (respawnwn neu):

DestroyWildDinos

Andere Befehle:

AdminCheat Fly / AdminCheat Walk

Admins whitelisten mit das Passwort nicht eingegeben werden muss:

  1. Erstellt die Textdatei " AllowedCheaterSteamIDs.txt " im Ordner " Atlas/ShooterGame/Saved "
  2. Tragt die SteamID (64bit) in die Textdatei ein (jede Zeile ist ein Admin)

Jetzt können Befehle eingegeben werden ohne jedes mal das Passwort verwenden zu müssen.
Dies bedeutet auch das man das Passwort an keinen weiter geben muss oder Personen die im
Raum anwesend sind nicht sehen können beim aktivieren.

Die SteamID (64bit) sieht man wenn Spieler angemeldet sind über " showmyadminmanager "
und lässt sich per Copy & Paste aus dem Spiel entnehmen mit man sie eintragen kann.

Spieler auf in die Exklusiv Liste aufnehmen:

Dies geht auf zwei Wege, der eine ist über " showmyadminmanager " während der Server läuft
verbundene Spieler anzuklicken und sie per Auswahl hinzuzufügen. Die andere läuft manuell.

  1. Erstellt die Textdatei " PlayersJoinNoCheckList.txt " wenn noch nicht vorhanden im Ordner " Atlas/ShooterGame/Binaries/Win64/ "
  2. Tragt die SteamID (64bit) in die Textdatei ein (jede Zeile ist ein User zum exklusiven joinen)

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Besonderheiten zur Zone hinzufügen:

   1. "STRG+Linksklick" (in einem nicht belegten Feld) und tragt folgendes bei "OceanEpicSpawnEntriesOverrideValues" ein:

Meerjungfrauen:

(NPCSpawnEntries=((NPCsToSpawn=(BlueprintGeneratedClass'/Game/Atlas/Creatures/Mermaid/Mermaid_Character_BP.Mermaid_Character_BP_C'),NPCsSpawnOffsets=((X=000000.0000,Y=000000.0000,Z=-150.000000)),NPCsToSpawnPercentageChance=(1.000000))),NPCSpawnLimits=,MaxDesiredNumEnemiesMultiplier=1.000000)

Quallen:

(NPCSpawnEntries=((NPCsToSpawn=(BlueprintGeneratedClass'/Game/Atlas/Creatures/Squid/Squid_Character_BP.Squid_Character_BP_C'),NPCsSpawnOffsets=((X=000000.0000,Y=000000.0000,Z=-150.000000)),NPCsToSpawnPercentageChance=1.000000,bForcePreventSpawnOnOcean=False)),NPCSpawnLimits=,MaxDesiredNumEnemiesMultiplier=1.000000)

Freundliche Wale:

(NPCSpawnEntries=((NPCsToSpawn=(BlueprintGeneratedClass'/Game/Atlas/Creatures/GentleWhale/GentleWhale_Character_BP.GentleWhale_Character_BP_C'),NPCsSpawnOffsets=((X=000000.0000,Y=000000.0000,Z=-150.000000)),NPCsToSpawnPercentageChance=(1.000000))),NPCSpawnLimits=,MaxDesiredNumEnemiesMultiplier=1.000000)

Gemeine Wale:

(NPCSpawnEntries=((NPCsToSpawn=(BlueprintGeneratedClass'/Game/Atlas/Creatures/MeanWhale/MeanWhale_Character_BP.MeanWhale_Character_BP_C'),NPCsSpawnOffsets=((X=000000.0000,Y=000000.0000,Z=-150.000000)),NPCsToSpawnPercentageChance=(1.000000))

Gemeiner Wal (Seemonster):

(NPCSpawnEntries=((NPCsToSpawn=(BlueprintGeneratedClass'/Game/Atlas/Creatures/MeanWhale/MeanWhale_SeaMonster_Character_BP.MeanWhale_SeaMonster_Character_BP_C'),NPCsSpawnOffsets=((X=924389.625,Y=339917.000000,Z=-150.000000)),NPCsToSpawnPercentageChance=(1.000000))),NPCSpawnLimits=,MaxDesiredNumEnemiesMultiplier=1.000000)


Bei allen muss dann darauf geachtet werden die Position auf dem Meer einzustellen (X=XXXXXX.XXXX,Y=XXXXXX.XXXX,Z=-150.000000))

Wie das berechnet werdet, könnt Ihr bei den Info's zu den PowerStones nachlesen.
_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Feineinstellungen nach dem der Server einmal gestartet wurde:

Die Einstellungen gelten nur für die Zonen bei denen die .ini angepasst wurde!

Home Server LEVEL CAP ändern / entfernen:

Normal wird man auf einen Home Server an Freeports auf ein LVL gecapped wenn man keine Discoverys
macht, will man das ändern oder komplett aufheben, kann man das mit einem Override einstellen.

Ersetzt "00" mit dem Unterordner in dem die Zone abspeichert!

   1. Öffnet die "Game.ini" aus dem Save-Ordner der Zone vom Home Server
       z.B. "C:\ATLAS\ShooterGame\Saved\00\Config\WindowsServer"
   2. Tragt folgendes in die "Game.ini" ein:

[/Script/ShooterGame.ShooterGameMode]
PlayerDefaultNoDiscoveriesMaxLevelUps=15
bClampHomeServerXP=0
ClampHomeServerXPLevel=0

   3. Speichert die "Game.ini" ab

PlayerDefaultNoDiscoveriesMaxLevelUps = Bis welches Level ihr aufsteigen könnt ohne eine Discovery zu machen
bClampHomeServerXP                                  = Legt fest ob der Home Server Level gecappt ist
ClampHomeServerXPLevel                           = Legt das Home Server Level cap fest

Mit diesem Beispiel könnt Ihr bis Level 15 hoch kommen bevor ihr eine Discovery machen müsst.

Diverse Tweaks um das farmen und die XP anzupassen:

GameUserSettings.ini

[ServerSettings]
XPMultiplier=1.0 
HarvestXPMultiplier=1.0
HarvestAmountMultiplier=1.0 
TamingSpeedMultiplier=1.0
KillXPMultiplier=1.0
CraftXPMultiplier=1.0
GenericXPMultiplier=1.0
SpecialXPMultiplier=1.0

Die Namen sollten sich von selbst erklären.

Spieler Status Werte anpassen:

Game.ini

[/Script/ShooterGame.ShooterGameMode]
PerLevelStatsMultiplier_Player[0]=1.0
PerLevelStatsMultiplier_Player[1]=1.0
PerLevelStatsMultiplier_Player[2]=1.0
PerLevelStatsMultiplier_Player[3]=1.0
PerLevelStatsMultiplier_Player[4]=1.0
PerLevelStatsMultiplier_Player[5]=1.0
PerLevelStatsMultiplier_Player[6]=1.0
PerLevelStatsMultiplier_Player[7]=1.0
PerLevelStatsMultiplier_Player[8]=1.0
PerLevelStatsMultiplier_Player[9]=1.0
PerLevelStatsMultiplier_Player[10]=1.0
PerLevelStatsMultiplier_Player[11]=1.0

0 = Health 1  = Stamina 2 = Torpidity 3 = Oxygen 4 = Food 5 = Water 6 = Temperature
7 = Weight 8 = MeleeDamageMultiplier 9 = SpeedMultiplier 10: TemperatureFortitude
11 = CraftingSkillMultiplier

1.0 ist der normale Wert, 2.0 verdoppelt das Ergebnis usw...

Spieler erlauben seine LEVELUPS und Skills unbegrenzt neu einzustellen:

GameUserSettings.ini

[ServerSettings]
bAllowUnlimitedRespecs=true

Erklärungen zu weiteren Einstellungen:

GameUserSettings.ini

[ServerSettings]
DifficultyOffset=0.000000			X facher Level von Tieren die spawnen
NewMaxStructuresInRange=6000.000000		Vorgabe wieviele Strukturen in der Nähe gebaut werden können
DayCycleSpeedScale=1.000000			Den Tag / Nacht Wechsel                               (größer = schneller)
DayTimeSpeedScale=1.000000			Den länge vom Tag                                     (größer = schneller)
NightTimeSpeedScale=1.000000			Die länge der Nacht                                   (größer = schneller)
DinoDamageMultiplier=1.000000			Der Schaden die Tiere austeilen                    (größer = mehr Schaden)
PlayerDamageMultiplier=1.000000			Der Schaden die Spieler austeilen                  (größer = mehr Schaden)
StructureDamageMultiplier=1.000000		Schaden von Strukturen                             (größer = mehr Schaden)
PlayerResistanceMultiplier=1.000000		Resistenz vom Spieler                           (größer = weniger Schaden)
DinoResistanceMultiplier=1.000000		Resistenz vom Tier                              (größer = weniger Schaden)
StructureResistanceMultiplier=1.000000		Resistenz von Strukturen                        (größer = weniger Schaden)
PlayerCharacterWaterDrainMultiplier=1.000000	Wie lange man ohne trinken auskommen kann             (niedriger = länger)
PlayerCharacterFoodDrainMultiplier=1.000000	Wie lange man ohne essen auskommen kann               (niedriger = länger)
DinoCharacterFoodDrainMultiplier=1.000000	Wie lange ein Tier ohne essen auskommen kann          (niedriger = länger)
PlayerCharacterStaminaDrainMultiplier=1.000000	Staminaverbrauch vom Spieler                          (niedriger = länger)
DinoCharacterStaminaDrainMultiplier=1.000000	Staminaverbrauch vom Tier                             (niedriger = länger)
PlayerCharacterHealthRecoveryMultiplier=1.00000	Wie schnell die HP von Spieler regenerieren           (größer = schneller)
DinoCharacterHealthRecoveryMultiplier=1.000000	Wie schnell die HP vom Tieren regenerieren            (größer = schneller)
DinoCountMultiplier=1.000000			Wieviele Tiere spawnen                                     (größer = mehr)
HarvestHealthMultiplier=1.000000		HP der Ressourcen beim sammeln bis diese verschwinden    (größer = länger)
PvEStructureDecayPeriodMultiplier=1.000000	Verfallsrate wie schnell Strukturen verfallen         (größer = schneller)
ResourcesRespawnPeriodMultiplier=1.000000	Dauer bis Ressourcen neu spawnen                   (niedriger = schneller)

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Spawn Level der Tiere anpassen für die gesammte Zone:

Das einstellen für eine Zone geht am besten wenn Ihr den Server frisch aufgesetzt habt nach dem ersten Start.
Ein explizites Level vorgeben funktioniert nicht, es wird über zwei Schlüssel geregelt und definiert damit das Max.
Level was spawnen kann.

GameUserSettings.ini (z.B. für Zone A1 bzw. 0-0 > Saved\00\Config\WindowsServer)

[ServerSettings]
DifficultyOffset=1.000000
OverrideOfficialDifficulty=1.000000

Mit dieser Vorgabe hat man nur SEHR NIEDRIGE LVL in der Zone, passt das für euch an. Dies betrifft auch
die Qualität von dem Loot, denn natürlich haben diese Tiere dann niedrigere HP und der decay ist schneller.

Will man eine Zone nachträglich ändern, müssen die Tiere entfernt werden die bisher gespawnt haben mit dem Admin Befehl: "DestroyWildDinos".

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Spawn Level einer einzelnen Insel anpassen:

Soll lediglich eine Insel ein anderes max. LVL für Tiere haben, kann man dies mit
dem ServerGridEditor einstellen in Bezug auf die gesammt Difficulty der Zone.

  1. Klickt mit "STRG+linke Maustaste" auf die jeweilige Insel
  2. Ändert die "FinalNPCLevelMultiplier" auf einen Wert der angemessen ist
    (Für ein Mindestlevel passt "finalNPCLevelOffset" an)
  3. Klickt auf "SAVE" um dies zu übernehmen

Formel: 30 * DifficultyOffset (Geisterschiffe etc.) * FinalNPCLevelMultiplier + finalNPCLevelOffset (Spawns auf der Insel)

Beispiel: 30 * 1 * 1 + 100 = LVL 1 - 30 Geisterschiffe und LVL 100 - 130 auf der Insel wofür das eingetragen ist.
                30 * 1 * 2 + 100 = LVL 1 - 30 Geisterschiffe und LVL 100 - 160 auf der Insel wofür das eingetragen ist.
                30 * 2 * 1 + 100 = LVL 1 - 60 Geisterschiffe und LVL 100 - 160 auf der Insel wofür das eingetragen ist.
                30 * 2 * 2 + 100 = LVL 1 - 60 Geisterschiffe und LVL 100 - 220 auf der Insel wofür das eingetragen ist.

Wurde die Insel nachträglich geändert, muss erst die bereits gespawnten Tiere entfernt werden bevor die neuen Werte gültig werden. S.O.

Je nach Vorgabe, sind natürlich auch Alpha Tiere deutlich stärker!

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Powerstones und Endboss:

 

ACHTUNG !!! ACHTUNG !!! ACHTUNG !!! ACHTUNG !!!

PowerStone Inseln spawnen eine mene Mobs die über LVL 300+ sein können. Alle 8 Inseln auf den Server
einzupflegen kann selbst eine moderne aktuelle CPU + RAM äusserst
stark belasten und den gesammten
Atlas Server zum ruckeln bringen
wenn ALLES auf einen PC gehostet wird.

Wer wegen der Quelle der Jugend die PowerStone Inseln einsetzt, sollte überlegen ob es nicht besser
wäre das Altern komplett abzuschalten mit "
bUseStaticCharacterAge=true " in der " Game.ini " !!!!!!!!!!!

ACHTUNG !!! ACHTUNG !!! ACHTUNG !!! ACHTUNG !!!

Wie funktioniert das im Spiel mit den Powerstone Inseln?

  • Nach dem betreten der Powerstone Insel muss der Boss besiegt werden
  • Ihr erhaltet ein Artifact Key von dem Boss
  • Sucht nach der versteckten Höhle in dem sich der Powerstone befindet
    entrance.png
  • Nach betreten der Höhle sucht weiter nach dem Platou
  • Beim aktivieren wird der Artifact Key getauscht gegen den Powerstone
  • Es wird die Discovery freigeschaltet für den Powerstone
  • Es wird ein Buch geöffnet mit dem Eintrag über den Powerstone
  • Im Kompass wird der Powerstone angezeigt
  • Ihr habt ein neues "Feat" in der Funktionsleiste
  • Bei dem letzten Powerstone verhält sich das ähnlich, nur das es sich
    hier um ein Geisterschiff handelt mit der Endboss freigeschaltet wird!

Erstellen der Discovery's für alle Powerstones sowie dem Endboss:

Discovery's:

   ManualName  Name                            XP   ExplorerNoteIndex
                                        
1  PowerStone1 "The Purple Stone of Power"     40   21
2  PowerStone2 "The Blue Stone of Power"       40   22
3  PowerStone3 "The Turquoise Stone of Power"  40   23
4  PowerStone4 "The Green Stone of Power"      40   24
5  PowerStone5 "The Yellow Stone of Power"     40   25
6  PowerStone6 "The Orange Stone of Power"     40   26
7  PowerStone7 "The Red Stone of Power"        40   27
8  PowerStone8 "The White Stone of Power"      40   28
9  PowerStone9 "The Cyan Stone of Power"       40   29
10 TheSeaDemon "The Demon of the Deep"         150  20

Wird "isManual:yes" aktiviert, springt die erstellte Discovery in die Mitte der Zone.
Das ist vollkommen normal, denn der Trigger ist nicht mehr durch einen Landfall oder
Sichtung der Insel gebunden die eine Fläche bereithalten muss dafür.
  1. Erstellt in den Zonen die einen Powerstone enthalten sollen einen Discovery Punkt
    Haltet dazu die "SHIFT" Taste fest und zieht mit der "linken Maustaste"
    einen Rahmen in ein freies Feld dazu
  2. Klickt auf "Edit > Edit Discovery Zones"
  3. Vergebt den "ManualName" passend zum Powerstone. z.B. "PowerStone1"
  4. Der "Name" kann wenn gewünscht übersetzt werden (Wird später angezeigt). z.B. "The Purple Stone of Power"
  5. Stellt die gewünschte "XP" ein die man erhalten soll
  6. Legt den korrekten "ExplorerNoteIndex" passend zum "ManualName" ein
  7. Setzt bei "SizeX", "SizeY" und "SizeZ" den Wert "0" ein (Die Discovery wird unsichtbar und fungiert nur noch als Trigger)
  8. Setzt den Haken bei "isManual"
  9. Klickt auf "Save" um dies zu übernehmen
  10. Wiederholt das bis alle Discovery's vergeben sind
    (Für den Powerstone 9 und dem Endboss wird eine leere Zone empfohlen)

Powerstone Inseln etc. einrichten:

Eigenschaft der Insel:

   Insel 		IslandInstanceCustomData1	IslandInstanceCustomData2

1  Mnt_Y_WU_PVE 	PowerStoneIndex			0
2  Mnt_X_WR_PVE 	PowerStoneIndex			1
3  Mnt_S_WT_PVE 	PowerStoneIndex			2
4  Cay_C_EE_PVE 	PowerStoneIndex			3
5  Mnt_R_CH_PVE 	PowerStoneIndex			4
6  Mnt_R_CL_PVE 	PowerStoneIndex			5
7  Mnt_G_ET_PVE 	PowerStoneIndex			6
8  Mnt_U_ER_PVE 	PowerStoneIndex			7
9  Ghostship
10 EndBoss          (bei der Zone in "extraSublevels" "EndBossLevel" eingetragen)

Zonen die den Eintrag "EndBossLevel" haben, verhindern das spawnen von Mobs auf Inseln.
  1. Zieht die Powerstone Insel auf eure Custom Map
  2. Mit "STRG+linke Maustaste" auf die Insel klicken
  3. Tragt bei "IslandInstanceCustomData1" "PowerStoneIndex" ein
  4. Tragt bei "IslandInstanceCustomData2" den korrekten Wert zu
    dem Powerstone ein (Powerstone 1 hat den Wert 0)
  5. Drückt auf "Save" um dies zu übernehmen
  6. Wiederholt das mit allen Powerstone Inseln
  7. Speichert eure Custom Map ab über "Project > Save"
  8. Öffnet die .json Datei mit einem TextEditor (z.B. Notepad++)
  9. Sucht nach der Bezeichnung von der Powerstone Insel (z.B. Mnt_Y_WU_PVE)
  10. Notiert euch die Werte von "worldX" und "worldY"
  11. Wiederholt das mit allen Powerstone Inseln
  12. Für den "Powerstone 9" wird ein Standort benötigt der einen Abstand von
    mindestens "0.265000" hat zu dem Endboss. Um eine "worldX" und "worldY"
    zu ermitteln, empfehle ich den angelegten Discovery Punkt zu verwenden.
  13. Beendet euren TextEditor ohne zu speichern
  14. Anfolgend muss die "worldX" und "worldY" umgerechnet werden mit
    folgender Formeln mit diese zu dem jeweiligen Powerstone passt.

    UnrealUnits * X Grids = GesammtX || worldX / GesammtX = neue_X_Adresse
    UnrealUnits * Y Grids = GesammtY || worldY / GesammtY = neue_Y_Adresse

    Beispiel (2x2 Grid): 1400000 Unreal Units * 2 = 2800000 || 650947,1 / 2800000 = 0,232481

    Auch wenn das Ergebnis mehr als 6 Stellen hinter dem Komma hat, bleibt es bei max.
    6 Stellen hinter dem Komma!!! Achtung, im Spiel gibt es kein Komma, das Komma muss
    durch einen Punkt ersetzt werden!

    Die Berechnung ist lediglich eine relative Umrechnung für einen Punkt auf der Karte der sich
    an der Insel bzw. Powerstone 9 / Endboss befindet, und hat mit dem Auslöser nichts zu tun.

     
  15. Nehmt anfolgende Zeile und ersetzt bei <neue_X_Adresse> und <neue_Y_Adresse> alle neuen
    Werte die ihr ausgerechnet habt.
  16. Klickt auf "Project > Edit" und fügt die Zeile bei "globalGameplaySetup" ein
(QuestEntries=((QuestID=0,CompletedIcon=Texture2D'/Game/Atlas/UI/Icons/Icon_PowerStonesQuest_Complete.Icon_PowerStonesQuest_Complete',UncompletedIcon=Texture2D'/Game/Atlas/UI/Icons/Icon_PowerStonesQuest_Uncomplete.Icon_PowerStonesQuest_Uncomplete',QuestName="Die Reise auf der Suche nach Macht",QuestDescription="Reise rund um ATLAS und finde die Powerstones. Wenn du alle gefunden hast, wartet das Monster aus der Untife auf dich!",UnlockFeatNames=("Dance10"),QuestPointsOfInterest=((PointOfInterestID=0,PointOfInterestName="Power Stone 1",UnlockFeatNames=("Dance1"),WorldMapPosition=(X=<neue_X_Adresse>,Y=<neue_Y_Adresse>),CompletedIcon=Texture2D'/Game/Atlas/UI/Icons/Item_InfinityGem_Icon.Item_InfinityGem_Icon',UncompletedIcon=Texture2D'/Game/Atlas/UI/Icons/Item_InfinityGem_Icon10.Item_InfinityGem_Icon10'),(PointOfInterestID=1,PointOfInterestName="Power Stone 2",UnlockFeatNames=("Dance2"),WorldMapPosition=(X=<neue_X_Adresse>,Y=<neue_Y_Adresse>),CompletedIcon=Texture2D'/Game/Atlas/UI/Icons/Item_InfinityGem_Icon2.Item_InfinityGem_Icon2',UncompletedIcon=Texture2D'/Game/Atlas/UI/Icons/Item_InfinityGem_Icon10.Item_InfinityGem_Icon10'),(PointOfInterestID=2,PointOfInterestName="Power Stone 3",UnlockFeatNames=("Dance3"),WorldMapPosition=(X=<neue_X_Adresse>,Y=<neue_Y_Adresse>),CompletedIcon=Texture2D'/Game/Atlas/UI/Icons/Item_InfinityGem_Icon3.Item_InfinityGem_Icon3',UncompletedIcon=Texture2D'/Game/Atlas/UI/Icons/Item_InfinityGem_Icon10.Item_InfinityGem_Icon10'),(PointOfInterestID=3,PointOfInterestName="Power Stone 4",UnlockFeatNames=("Dance4"),WorldMapPosition=(X=<neue_X_Adresse>,Y=<neue_Y_Adresse>),CompletedIcon=Texture2D'/Game/Atlas/UI/Icons/Item_InfinityGem_Icon4.Item_InfinityGem_Icon4',UncompletedIcon=Texture2D'/Game/Atlas/UI/Icons/Item_InfinityGem_Icon10.Item_InfinityGem_Icon10'),(PointOfInterestID=4,PointOfInterestName="Power Stone 5",UnlockFeatNames=("Dance5"),WorldMapPosition=(X=<neue_X_Adresse>,Y=<neue_Y_Adresse>),CompletedIcon=Texture2D'/Game/Atlas/UI/Icons/Item_InfinityGem_Icon5.Item_InfinityGem_Icon5',UncompletedIcon=Texture2D'/Game/Atlas/UI/Icons/Item_InfinityGem_Icon10.Item_InfinityGem_Icon10'),(PointOfInterestID=5,PointOfInterestName="Power Stone 6",UnlockFeatNames=("Dance6"),WorldMapPosition=(X=<neue_X_Adresse>,Y=<neue_Y_Adresse>),CompletedIcon=Texture2D'/Game/Atlas/UI/Icons/Item_InfinityGem_Icon6.Item_InfinityGem_Icon6',UncompletedIcon=Texture2D'/Game/Atlas/UI/Icons/Item_InfinityGem_Icon10.Item_InfinityGem_Icon10'),(PointOfInterestID=6,PointOfInterestName="Power Stone 7",UnlockFeatNames=("Dance7"),WorldMapPosition=(X=<neue_X_Adresse>,Y=<neue_Y_Adresse>),CompletedIcon=Texture2D'/Game/Atlas/UI/Icons/Item_InfinityGem_Icon7.Item_InfinityGem_Icon7',UncompletedIcon=Texture2D'/Game/Atlas/UI/Icons/Item_InfinityGem_Icon10.Item_InfinityGem_Icon10'),(PointOfInterestID=7,PointOfInterestName="Power Stone 8",UnlockFeatNames=("Dance8"),WorldMapPosition=(X=<neue_X_Adresse>,Y=<neue_Y_Adresse>),CompletedIcon=Texture2D'/Game/Atlas/UI/Icons/Item_InfinityGem_Icon8.Item_InfinityGem_Icon8',UncompletedIcon=Texture2D'/Game/Atlas/UI/Icons/Item_InfinityGem_Icon10.Item_InfinityGem_Icon10'),(PointOfInterestID=8,PointOfInterestName="Power Stone 9 - Ghost Ship Route",UnlockFeatNames=("Dance9"),WorldMapPosition=(X=<neue_X_Adresse>,Y=<neue_Y_Adresse>),CompletedIcon=Texture2D'/Game/Atlas/UI/Icons/HUD_GhostShip_Icon_Complete.HUD_GhostShip_Icon_Complete',UncompletedIcon=Texture2D'/Game/Atlas/UI/Icons/HUD_GhostShip_Icon.HUD_GhostShip_Icon'),(PointOfInterestID=9,PointOfInterestName="Bring all 9 Power Stones to Center Maw",WorldMapPosition=(X=<neue_X_Adresse>,Y=<neue_Y_Adresse>),CompletedIcon=Texture2D'/Game/Atlas/UI/Icons/HUD_BossLocation_Icon_Complete.HUD_BossLocation_Icon_Complete',UncompletedIcon=Texture2D'/Game/Atlas/UI/Icons/HUD_BossLocation_Icon.HUD_BossLocation_Icon')))))

    17. Drückt auf "STRG+linke Maustaste" in einem freien Bereich in der Zone wo sich
           der Endboss befindet. Tragt bei "ExtraSublevels" den Wert "EndBossLevel" ein
   18. Klickt auf "Save" um dies zu übernehmen
   19. Klickt auf "Project > Save" um zu speichern

Nach dem Exportieren von dem Projekt und starten des Servers, solltet ihr jetzt Punkte sehen auf
der Karte die euch die Powerstones etc anzeigen. Stand 10.01.2019

Technischer Hinweis - Erklärung zur Funktion:

In der umap der Karte sind die Spawn und Drops hinterlegt. Wird die Bedingung für den Trigger erfüllt, sprich man besitzt die Vorraussetzung
diesen manuell zu aktivieren, dann wird neben dem Item was man erhält der "ManualName" aufgerufen. Dieses zeigt dann den bei "Name"
hinterlegten Text an, gibt dem Spieler die vereinbahrte "XP", und führt die Aktion aus die beim "ExplorerNoteIndex" hinterlegt ist.

z.B. für eine Inselentdeckung tragen wir den "ExplorerNoteIndex" mit Wert "20" ein, dann wird der Bucheintrag vom See Dämonen angezeigt.

Ähnlich verhält sich das mit "globalGameplaySetup" das bei Erfüllung der Bedingungen ein "Feat" für den Spieler freischaltet.

ACHTUNG !!! ACHTUNG !!! ACHTUNG !!! ACHTUNG !!!

PowerStone Inseln spawnen eine mene Mobs die über LVL 300+ sein können. Alle 8 Inseln auf den Server
einzupflegen kann selbst eine moderne aktuelle CPU + RAM äusserst
stark belasten und den gesammten
Atlas Server zum ruckeln bringen
wenn ALLES auf einen PC gehostet wird.

Wer wegen der Quelle der Jugend die PowerStone Inseln einsetzt, sollte überlegen ob es nicht besser
wäre das Altern komplett abzuschalten mit "
bUseStaticCharacterAge=true " in der " Game.ini " !!!!!!!!!!!

ACHTUNG !!! ACHTUNG !!! ACHTUNG !!! ACHTUNG !!!

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Exklusives joinen aus der Whitelist:

Startoption im Steam für das Spiel: "-exclusingjoin"

Dies berücksichtigt die 64bit SteamID die ihr in die Whitelist eingetragen habt (eine SteamID pro Zeile):
"ShooterGame\Binaries\Platofrm\PlayersExclusiveJoinList.txt"

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Manuell auf einen Server verbinden:

1. Wenn Ihr nicht auf die Atlas Liste warten wollt, legt eich eine Verknüpfung auf die "atlasgame.exe" an und editiert diese zum starten wie folgt:
    "atlasgame +connect IP:GAMEPORT" also z.B. "atlasgame +connect 192.168.1.100:5761"

    Wenn das Spiel jetzt startet, steht ein Text in etwa wie "Verbinde über Einladung oder direkter IP".

    Nach Eingabe von den Port, können weitere Interpreten angefügt werden, z.B. für das starten mit o.g. Exklusiven joinen oder ändern der Sprache / Font.

2. Steam Serverliste: STEAM > ANZEIGE > SERVER > FAVORITEN > SERVER AUSWÄHLEN ZUM JOINEN

3. FAVORITEN IM SPIEL: ATLAS STARTEN > JOIN NEW ATLAS > SESSION FILTER: FAVORITES > SERVER AUS DER LISTE WÄHLEN > SELECT ATLAS WORLD

Eine Verbindung ist nur möglich / sichtbar wenn der Server sichtbar ist im Internet.

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Tweaks für leistungsschwächere Rechner:

Engine.ini

[/Script/OnlineSubsystemUtils.IpNetDriver]
NetServerMaxTickRate=20
MaxClientRate=10000000
MaxInternetClientRate=10000000
MinClientRate=10000000
MinInternetClientRate=10000000

[/Script/Engine.Player]
ConfiguredInternetSpeed=10000000

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Das verwenden von Mods:

Erst einmal eine kleine Info und Denkanstoss vorweck.

Soll ich einen MOD verwenden?

Im Workshop gibt es diverse Mods, einige sind eher dafür ausgelegt um zu cheaten wie z.B. Stack Mods,
andere sind durch aus sinnvoll. Ich kann nur empfehlen keine Mods zu nutzen wenn man durch eine Änderung
der Config das selbe ereichten kann!!!

Wie setze ich einen Mod ein?

Im ServerGridEditor können die Id's mit einem Komma getrennt (für mehrere)
eingetragen werden in " PROJECT > EDIT > Mod Ids ".

Wie bekommt der Server den Mod?

Dafür besitzt Atlas eine eigene SteamCMD in einem Unterordner. Wird eine Zone hochgefahren,
wird bei eingetragener "ModId" über SteamCMD das Steam Netzwerk kontaktiert und die Version
abgeglichen. Ist der Mod neu eingesetzt oder wurde geupdated, wird dies herunter geladen und
ist nach dem starten der Zone aktiv.

Gibt es negatives wenn ein Mod eingesetzt wird?

Das lässt sich mit einem schlichten JA beantworten. Wieso?

  1. Aktuell wird ein Mod nur aktualisiert wenn der Server neu gestartet wird.
    Das kann durch ein Starte Tool wie dem Atlas Updater passieren oder manuell.
  2. Eine Verbindung zum Server ist nur möglich wenn der Client und der Server
    die selbe Version von dem Mod haben.
  3. Diverse Modder tendieren zu Fehler und updaten SEHR häufig
  4. Wird ein Mod neu hinzugefügt, kann es notwendig sein zu sterben,
    ein Respec ist erforderlich oder Skills müssen neu angelernt werden.
  5. Wird ein Mod entfernt, kann dies negative Auswirkungen haben!
  6. Wurde der Server gestartet und läuft bereits XY an Zeit, ist es möglich das
    ein odere mehrer Mods aktualisiert wurden. Dies hat zur Folge das Spieler
    weil der Server eine veraltete Version hat
    NICHT MEHR JOINEN KÖNNEN!
    Ein Neustart vom Server ist notwendig um diesen Mods updaten zu lassen.
  7. Setzt man mehrere Mods ein, können oben genannte Punkte für eine hohe
    Downtime / Unereichbarkeit führen von euren Atlas Server!

Kann man das umgehen?

Gelinde gesagt nein, Mods werden immer dazu führen das der Server häufiger neu gestartet werden muss.
Mit Glück kommen dazu bald Tools die das integrieren und automatisieren, oooder, wir hoffen das dies von
Atlas geändert wird. Z.B. Spieler die sich verbinden erhalten die vom Server bestehende Mod Version.

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Troubleshoot / Server nicht gelistet:

Wenn der Server nicht in der Liste gefunden wird, dann ist der PC für den Announcement Server nicht sicht / ping bar oder verwendet eine bereits
belegte "Atlas ID". Beim starten der Zonen kann helfen die Angabe "?SeamlessIP=" bzw. "?MultiHome=" mit der Angabe der EXTERNEN Internet IP
hinzuzufügen oder zu entfernen wenn dies zu Problemen führt.

Hat man eine IP die z.B. alle 24h erneuert wird, muss der Server dem entsprechend nach einer Trennung / neuer IP neu konfiguriert werden mit dieser!

Aktuell wird ohne ?MultiHome=%MachineIP% / ?SeamlessIP=%MachineIP% jede einzelne Zone gestartet wenn man meine Batch von oben verwendet,
dies müsste dann dementsprechend hinzugefügt werden. Anfolgend ein Beispiel zum starten der Zonen wie die Kommandozeile aufgebaut wird.

ShooterGameServer.exe Ocean?ServerX=<X>?ServerY=<Y>?AltSaveDirectoryName=<XY>?ServerAdminPassword=<PW>?MaxPlayers=<MAX-PL>?ReservedPlayerSlots=<RES-PL>?QueryPort=<QPORT>?Port=<GPORT>?MultiHome=<INTERNET-IP-ADRESSE> -log -server -NoBattlEye

Bei aktiver Windows Firewall bitte auch die benötigten Ports freigeben zusätzlich zu euren Router: Wie man Ports in der Windows (10) Firewall freigibt

Wird andere Software wie diverse "Internet Security" von MCaffee / Kaspersky / NOD32 etc. eingesetzt, prüfe bitte ob hier noch zusätzliche Angaben
gemacht werden müssen. Wichtig ist, auch wenn der Server Lokal laufen soll auf einer 192.X.X.X IP, muss man dennoch in der Liste von Atlas gelistet
werden um sich zu verbinden.

Ob ein Port bereits belegt wird durch ein anderes Programm, kann man mit z.B. CPORTS einsehen: CPORTS

Wer seinen Server nicht sieht und lokal hostet auf dem gespielt wird, muss den "Microsoft Loopbackadapter"
installieren und bei "IPv4" die aktuell gültige Internet IP eintragen. (Eine Englische Anleitung gibt es: HIER dazu.)

PS: Es muss mindestens eine Zone als "Home Zone" deklariert sein mit ein Spawn ermöglicht wird!

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Troubleshoot / Map wird nicht angezeigt:

  • Achtet darauf das die MapImg und Cell Dateien im richtigen Ordner liegen
  • Achtet darauf das die Dateinamen korrekt eingehalten werden: CellImg_X-X.jpg (X-X je nach Zone) oder .jpg / MapImg.jpg
  • Wer lokal hostet benötigt bei "MetaWorldURL" und "MapImageURL" keinen Eintrag machen ("" belassen in der .json)
  • Werden die Kartendaten online gehostet, überprüft die HTTP URL dafür und tragt diese korrekt ein
  • Prüft ob im "Saved" Ordner in der "GameUserSettings.ini" der "RCON" Port einen anderen für das Spiel benötigten Port blockiert
    (Beliebt ist es den Seamless Port zu blockieren)
  • Ist der PC auf den zuständigen Port der die Mapdaten überträgt EXTERN nicht ereichbar, bekommt ihr keine Map angezeigt!!!

Karte online hosten wenn lokal nicht funktioniert: (z.B. einem Apache)

  1. "MetaWorldURL" : "http://<Adresse zu dem Webserver>/<Falls vorhanden der Unterpfad>/" (für die Cell Images der Map)
  2. "MapImageURL": "http://<Adresse zu dem Webserver>/<Falls vorhanden der Unterpfad>/MapImg.jpg"

1. ist ein Link zu dem Ordner der die Cell Images enthält (leer bedeutet laden vom lokalen ShooterGame/ServerGrid Ordner)
2. ist der Link zur preview Karte (leer bedeutet das laden der lokalen ShooterGame/ServerGrid/MapImg.jpg) z.B. http://arkdedicated.com/atlaspreview.jpg

Wird die Map nicht geupdated, kann das an dem Cache liegen den Ihr lokal speichert wenn eine Zone betreten wird.
Der Cache befindet sich im Unterordner der "AtlasID" in: "Steam\steamapps\common\ATLAS\ShooterGame\Saved\MapImagesCache"

Hinweis: Die Map wird einmal geladen wenn eine Zone betreten wird. (Es wird nicht erwartet das diese sich verändert.)

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Troubleshoot / Unable to query server info:

  • Man verwendet eine dyndns anstelle einer direkten IP
  • Die IP ändert sich nach Trennung und der Listenserver / .json config ist out of date
  • Falsche Einträge in der ServerGrid.json, z.B. BaseServerArgs
  • Der RCON Port fällt auf einen Query, Game oder Seamless Port
    Alle startbefehle sollten ein  "?RCONEnabled=true?RCONPort=28001" mit fortlaufenden Port haben
  • Eine doppelte oder blockierende Einstellung für den RCON Port im
    Saved Ordner zu den jeweiligen Zonen in der "GameUserSettings.ini"
  • Es wird eine AtlasID verwendet die schon benutzt wird
  • Der Home Server ist überlastet
  • Der Home Server ist nicht richtig gestartet
  • Die Verbindung wird zu schnell nach gerade gestarteten Home Server versucht
  • Die Redis Datenbank ist defekt
  • Inseln auf denen bereits gebaut wurde sind nachträglich verändert worden
  • Der Character befindet sich auf einer anderen Zone die überlastet ist
  • Der Character befindet sich auf einer anderen Zone die nicht (richtig) gestartet ist
  • Eine Einstellung in der Windows Firewall ist falsch
  • Eine Einstellung im Router ist falsch
  • Der verwendete Router / PC benötigen einen Neustart
  • Der Server oder das Spiel haben eine zu weit auseinanderliegende Version > Updaten
  • Ein anderes Programm blockiert einen Port
  • Der Provider verwendet ipv6 ohne ipv4 Fallback
  • Der Provider limitiert die zur verfügung stehenden Ports
  • Es wird ein Router verwendet der für Probleme bekannt ist, z.B. Speedport von der Telekom
  • Es liegt ein Soft oder Hardware defekt vor und der Server kann nicht einwandfrei funktionieren
  • Der PC der für den Server ausgewählt wurde ist für die Belastung ungeeignet (z.B. zu wenig RAM für die Grids oder Rechenleistung)
  • Will man vom selben PC auf dem der Server läuft verbinden, fehlendes Loopback vom Router oder per Microsoft Loopback
  • Eine Sicherheitssoftware blockiert (Antivirenschutz / Malwarescanner / Internet Security XXXXX (McAffee, Kasperski... etc.)
  • Es wird ein Manager zum starten für den Atlas Server verwendet der die Ports nicht wieder freigibt (ASM Version < 4.0)

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Nachworte:

Es gibt noch sehr viel mehr Einstellungen für den Server den man machen kann, dieses Tutorial ist eine Grundlagen Basis mit Ihr
wisst wie man diesen hochziehen kann. Das Tutorial wird aktualisiert wenn ich die Zeit dafür habe, bei Fragen einfach posten.

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Eine spezielle Danksagung geht an cpjet64 der mit seinen Twitch Kanal Videoanleitungen dazu auf englisch bereit stellt.

Ahoi ihr Süsswassermatrosen, ich wünsche euch VIEL Spaß.

TEMPLATES.zip

Edited by Firedragon
  • Like 1
  • Thanks 5

Share this post


Link to post
Share on other sites

No, you need at least one mapserver including Freeport to join and where you are.

Nein, du brauchst mindestens einen mapserver mit Freeport zum joinen und den wo du dich befindest.

Share this post


Link to post
Share on other sites

A1 to B1 Disconnect the server connection,help me.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Without your starting string (batches) you use including json (leave out the passwords) no chance to help.

If it's nitrado or g, please use their forum for support, i can only help with self hosted dedicated servers.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi und danke für das Tutorial!

Hab das zwar ein wenig anders gemacht da ich die Info von einem deutschen youtubevideo gesehen hab, doch die musste ich leider durch weiterlesen anpassen. Deine Variante scheint sauberer und zeitgemäßer zu sein. Hab allerdings ein Problem mit den Tribes, kann erstellt werden, und eine Einladung kann auch rausgeschickt werden genauso kann man diese annehmen doch man tritt nicht bei. Hast du da eine Idee woran das liegen könnte? Hab in der json und oder den ini's nichts passendes gefunden. Auch das Problem mit der Map im Spiel konnte ich trotz allen anapassungen nicht in den Griff bekommen. Diese wurden mit dem aktuellsten grid manager erstellt, neu gemacht, richtig benannt und sogar auf der website gespeichert welche in der json datei verlinkt ist. trozdem nur grau... Wäre für jede Hilfe dankbar! Hast eventuell ein Discord channel oder ts?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei Einladungen muss das zweiseitig sein, heist, der Leader oder jemand der berechtigt ist lädt ein, dann muss man diesen ansprechen und die Einladung annehmen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Hi Firedragon,

vielleicht kannst und möchtest du mir helfen ?  Ich habe einen Server auf dem ich Atlas installiert habe. Das 1x1 Grid funktioniert super nur wenn ich z.b. ein 2x2 Grid mache, kann ich nicht in die Grenze zum nächsten Grid überqueren. Ich bekomme einen Server Time Out, fliege aus dem Spiel und kann erst wieder joinen wenn ich die Redis DB gelöscht habe.

Hast du vielleicht eine Ahnung wie ich das Problem lösen könnte ?

Ich hab dir meine Bat dateien angehängt sowie die ServerGrid.json...

 

Hoffe du kannst mir helfen bzw. einen Tip geben wie ich mein Problem lösen kann.

 

 

 

Edited by Jordiii

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
44 minutes ago, Jordiii said:

Hast du vielleicht eine Ahnung wie ich das Problem lösen könnte ?

Ich schaue es mir mal eben an und melde mich in der nächsten halben Stunde

Edited by Firedragon

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ok, das was ich auf Anhieb sehe ist das die IP's in der .json teils auf 127.0.0.1 und auf vermutlich die externe IP gehen.

Lokal oder Dedicated Server mit andere Spieler joinen können:

 

In der .json IP für alle Zonen die externe IP eintragen.

Für das starten von ShooterGameServer.exe kannst du bei Schwierigkeiten versuchen die IP Angabe entfernen, z.B. Zone 0 - 0

 

start /high C:\server\atlas\ShooterGame\Binaries\Win64\ShooterGameServer.exe Ocean?ServerX=0?ServerY=0?AltSaveDirectoryName=00?ServerAdminPassword=<PASSWORT>?MaxPlayers=150?ReservedPlayerSlots=50?QueryPort=57561?Port=5761 -log -server -NoBattlEye

Wichtig ist das in die Portforwardings / Firewall Einträge gemacht werden und nicht durch andere Programme belegt werden!

Dieses Tool vereinfacht das starten von dem Atlas Server erheblich:

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Danke für deine Mühe. Die 127.0.0.1 habe ich da rein geschrieben weil jemand anderes meinte, dass damit der Fehler behoben werden kann aber das hat nichts gebracht und scheinbar hab ich vergessen die IP wieder zurück zu setzen 😄

Dann probier ich mal das was du geschickt hast .

 

Vielen Dank 😃

Edited by Jordiii

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Ich finde meinen Server nicht in der Liste, ich habe aber die Ports freigeben -.-"

http://prntscr.com/m3gs4p

kann ich zum test den Server auf meiner Localen IP laufen lassen zb.192.168..... ?

 

mfg

Edited by Blackjoshy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Egal welche IP für die Zonen in der .json eingetragen wird, man muss dennoch auf dem Announcement Server gelistet werden.

Ich habe oben die Anleitung um den Punkt : Troubleshoot / Server nicht gelistet erweitert, hoffe das wird dir helfen.

 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
在19/1/2019上午6:19,Firedragon说:
bAllowUnlimitedRespecs=true In den Gmae.ini

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich frage mich was ich zu beachten hab wenn ich z.b. ein 2x2 grid habe und sagen wir ich habe 2 cells die ich zuhause hosten will und 2 auf nem root server? vielleicht kann mir da wer helfen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich möchte mich für den super Support bedanken, nun konnte ich gestern Abend doch noch mal etwas Testen auf meinem HomeServer.

Vielen dank Firedragon ohne dich würde ich jetzt immer noch verzweifelt daran sitzen ^^

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
1 hour ago, Hektixx said:

ich frage mich was ich zu beachten hab wenn ich z.b. ein 2x2 grid habe und sagen wir ich habe 2 cells die ich zuhause hosten will und 2 auf nem root server? vielleicht kann mir da wer helfen.

Schau dir mal die redis.conf an, ich habe dies bisher noch nicht gemacht, allerdings kann man den in einem master / slave aufbauen.

EDIT:

Die andere Variante wäre natürlich die ServerGrid.ServerOnly.json anzupassen und die IP abzuändern wo der Redis Server läuft.
Dementsprechend muss dann auch die ServerGrid.json angepasst werden.

Ich teste das ganze mal.

 

Edited by Firedragon
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
1 hour ago, Firedragon said:

Schau dir mal die redis.conf an, ich habe dies bisher noch nicht gemacht, allerdings kann man den in einem master / slave aufbauen.

EDIT:

Die andere Variante wäre natürlich die ServerGrid.ServerOnly.json anzupassen und die IP abzuändern wo der Redis Server läuft.
Dementsprechend muss dann auch die ServerGrid.json angepasst werden.

Ich teste das ganze mal.

 

Cool und sag mal, wenn ich im grid editor die powerzone Discoverie Zones  mit dem haken und namen bei IsManual und ManualName was eintippe und neue hinzufüg resetten sich die zones jedes mal auf die cell mitte und muss die dann wieder bei jeder änderung neu verschieben ist das normal oder kann ich den haken bei IsManual rausnehmen? versuche eben die ganzen Powerstones zu platzieren und müssen die sizes von denen wirklich auf der xyz achse auf 0 bleiben?

Edited by Hektixx

Share this post


Link to post
Share on other sites
42 minutes ago, Hektixx said:

Cool...

Ok, ich habe es zum laufen bekommen wie folgt: (Test im lokalen Modus mit 2 PC's)

PC1: 192.168.1.100 (Portforwardings 57561-57564 / 5761-5764 / 27001-27004 / 6379)

  • 1x Redis Server
  • ServerGrid.ServerOnly.json verweist auf die Datenbank auf 192.168.1.100
  • Home Zone (A1) mit QPort 57561 / GPort 5761 / RPort 27001
  • Eine weitere Zone (A2) mit QPort 57562 / GPort 5762 / RPort 27002


PC2: 192.168.1.101 (Portforwardings 57571-57574 / 5761-5774 / 27011-27014)

  • ServerGrid.ServerOnly.json verweist auf die Datenbank auf 192.168.1.100
  • Eine weitere Zone (B1) mit QPort 57573 / GPort 5773 / RPort 27013
  • Eine weitere Zone (B2) mit QPort 57574 / GPort 5774 / RPort 27014

Dementprechend wurde für die Zonen in der .json die IP's und Ports eingetragen,
sowie die Windows Firewall mit den Daten gefüttert. Wichtig ist das beide PC's
über das Internet erreichbar sind! Selbstverständlich gilt das auch beim ausführen
der ShooterGameServer.exe das die Parameter korrekt vorgegeben werden.

Ich bin dann über Admin Befehle durch die Zonen geflogen, ein Wechsel lief ohne Probleme oder Lags.

Wenn man natürlich hier Internet IP's verwendet, wird ein kleiner Delay entstehen je nach Ping untereinander.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
27 minutes ago, Firedragon said:

Ok, ich habe es zum laufen bekommen wie folgt: (Test im lokalen Modus mit 2 PC's)

PC1: 192.168.1.100 (Portforwardings 57561-57564 / 5761-5764 / 27001-27004 / 6379)

  • 1x Redis Server
  • ServerGrid.ServerOnly.json verweist auf die Datenbank auf 192.168.1.100
  • Home Zone (A1) mit QPort 57561 / GPort 5761 / RPort 27001
  • Eine weitere Zone (A2) mit QPort 57562 / GPort 5762 / RPort 27002


PC2: 192.168.1.101 (Portforwardings 57571-57574 / 5761-5774 / 27011-27014)

  • ServerGrid.ServerOnly.json verweist auf die Datenbank auf 192.168.1.100
  • Eine weitere Zone (B1) mit QPort 57573 / GPort 5773 / RPort 27013
  • Eine weitere Zone (B2) mit QPort 57574 / GPort 5774 / RPort 27014

Dementprechend wurde für die Zonen in der .json die IP's und Ports eingetragen,
sowie die Windows Firewall mit den Daten gefüttert. Wichtig ist das beide PC's
über das Internet erreichbar sind! Selbstverständlich gilt das auch beim ausführen
der ShooterGameServer.exe das die Parameter korrekt vorgegeben werden.

Ich bin dann über Admin Befehle durch die Zonen geflogen, ein Wechsel lief ohne Probleme oder Lags.

Wenn man natürlich hier Internet IP's verwendet, wird ein kleiner Delay entstehen je nach Ping untereinander.

sehr geil danke dir ❤️ du hast grad n haufen leuten geholfen die multihoster verwenden wollen 🙂 eine frage noch, bei ark konnte ich rcon über den browser aufrufen nur gehts hier iwie ned auch mit den rcon entries in der batch datei.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bisher lässt sich zwar mit RDM auf die Redis Datenbank zugreifen und ein Crossover
für den Chat nutzen wenn die Mapserver auf einen PC laufen, alles weitere wird sich
finden sowie das Dev Kit raus ist.

Die bisherigen Ark Tools funktionieren bei Atlas leider nicht fehlerfrei.

Auch eine Übersetzung des Spiels wird kommen, aktuell ist für Deutsch 100% übersetzt
und davon 61% geprüft / akzeptiert worden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Hallo an Alle!

Ich habe die letzten 3 Tage damit verbracht unseren eigenen Server (ProLiant DL580G7) zu installieren und darauf Atlas zum laufen zu bringen. Bin ein Neuling was Server betrifft und brauchte meine Zeit das Monster und das OS kennenzulernen.

Hiermit möchte ich mich herzlichs bei Firedragon für seine Anleitung bedanken. 👍

Unser Server mit der 4x4 Karte + den Quest Inseln und der Quest Line läuft. (Thanks to Drac346 and his Guide)

Wichtig ist zu sagen das der Port unterschied für die Grid´s immer um 4 Stellen abweichen muss, da es sonst zu Problemen beim Wechseln des Grids kommt. Wurde in diversen YT Videos nicht beachtet. (Dementsprechen auch in Fw und Route freizugeben)

Hab ein Delay beim Wechsel da ich die Internet Ips nutze... Wenn ich hier die interne IP nutze würde dies verringert?

Jetzt gehts mal an die Game.ini und GUS.ini... Woher nehmen die Grids die Defaultwerte oder ist es besser, jedes einzelne Feld eine eigene Einstellung zu erstellen?

Hier sollte ein Gemeinschafts Threat erstellt werden mit Settings die in Atlas funktionieren (von Ark übernommen) und welche nicht...

Weiß wer zu was die Schiffe zählen ? (DINO?) Zwecks Erfahrungspunkte bzw. Levelcap einstellungen?

 

Herzlichen Dank für Eure Hilfe...

 

 

Atlas.jpg

Edited by MisterY

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
11 hours ago, MisterY said:

Hallo an Alle!

Ich habe die letzten 3 Tage damit verbracht unseren eigenen Server (ProLiant DL580G7) zu installieren und darauf Atlas zum laufen zu bringen. Bin ein Neuling was Server betrifft und brauchte meine Zeit das Monster und das OS kennenzulernen.

Hiermit möchte ich mich herzlichs bei Firedragon für seine Anleitung bedanken. 👍

Unser Server mit der 4x4 Karte + den Quest Inseln und der Quest Line läuft. (Thanks to Drac346 and his Guide)

Wichtig ist zu sagen das der Port unterschied für die Grid´s immer um 4 Stellen abweichen muss, da es sonst zu Problemen beim Wechseln des Grids kommt. Wurde in diversen YT Videos nicht beachtet. (Dementsprechen auch in Fw und Route freizugeben)

Hab ein Delay beim Wechsel da ich die Internet Ips nutze... Wenn ich hier die interne IP nutze würde dies verringert?

Jetzt gehts mal an die Game.ini und GUS.ini... Woher nehmen die Grids die Defaultwerte oder ist es besser, jedes einzelne Feld eine eigene Einstellung zu erstellen?

Hier sollte ein Gemeinschafts Threat erstellt werden mit Settings die in Atlas funktionieren (von Ark übernommen) und welche nicht...

Weiß wer zu was die Schiffe zählen ? (DINO?) Zwecks Erfahrungspunkte bzw. Levelcap einstellungen?

Mit den Power Stones hatte ich gestern noch etwas experiementiert und was die Discovery's angeht auch
hier mit aufgenommen. Es ist umständlich erst die 'Default' Werte per Text Editor einzutragen in die .json,
um sie dann von Hand im Editor nach zu editieren. Den Discoverypunkt kann man direkt im Editor erstellen,
lediglich für den Server muss die World Adresse umrechnen.

Bei einem 2x2 ist es allerdings schade wenn man die Quests mit Inseln erhalten will bei den Platz der dafür
freigehalten werden muss.

Das 4 Ports Unterschied seien müssen kann ich nicht bestätigen, bei unseren Server läuft dies problemlos.
Die Gäste hüpfen von Zone zur Zone und ich habe nicht eine negative Info erhalten das es Schwierigkeiten
gibt.

Für einen aus dem Internet erreichbaren Server kannst du für die Zonen keine lokalen IP's nutzen weil sonst
jeder der von aussen einwählt nicht joinen kann weil er eine nicht für ihn erreichbare IP bekommt beim Wechsel.

Die Default Werte sind generisch vom Server vorgegeben da dieser bereits eigene Daten dazu hat die er auf
die Zonen anwendet. Nachträglich lassen sich in den .ini Dateien über den zugehörigen Befehlsinterpreter diese
manipulieren. Einen Teil habe ich bereits nach dem Grundsetup bereits der Erklärung hinzugefügt.

Die gegnerischen Geisterschiffe zählen zu den ' DINO ' befehlen, also z.B. "DestroyWildDinos".
 

Edited by Firedragon

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×